Archiv für März 2011

250.000 gegen Atomkraft auf der Straße

Heute (26.03.) waren bundesweit über 250.000 Leute gegen Atomkraft auf der Straße. Neben den GroßDemos in Hamburg, Berlin, Köln und München gab es auch einige kleinere Demos (wie in Lemgo mit 100-150 Teilnehmer_innen) in anderen Städten.

HIER gehts zum Bericht mit Fotos und Video von anti-atom-owl.de

Anti-Atom-Transpi-Lemgo2

Unser „Anti-Atom-Transpi“ findet ihr in Zukunft häufiger bei Demo’s und Spaziergängen gegen Atomkraft. Wir sehen uns nächsten Samstag in Detmold bei den „schwarz-roten Fahnen“ und beim „giftgrünen Transpi“!!!

Food Inc. – Was essen wir wirklich

Von der Kuh bis zum Kommerz: Die Dokumentation „Food, Inc.“ ist jetzt auch in Deutschland erschienen. Der Berlinale-Erfolg von 2009 zeigt beeindruckend, wie eine Handvoll Konzerne darüber bestimmt, was wir essen und was wir über unser Essen wissen dürfen. Und wie wichtig es ist, dass Verbraucher sich gemeinsam dagegen wehren.

47.000 Produkte führt ein durchschnittlicher amerikanischer Supermarkt. Das Angebot scheint grenzenlos. Doch betrachtet man die augenscheinliche Vielfalt genauer, zeichnen dafür nur eine Handvoll Firmen verantwortlich. Das stellen Produzent und Regisseur Robert Kenner und die Journalisten Eric Schlosser und Michael Pollan bei ihren Recherchen über den amerikanischen Lebensmittelmarkt fest.
(mehr…)

Anarchie! – Die Utopie für Morgen!?

Auch im Editorial der aktuellen „graswurzelrevolution“ gibt es einen Bericht zur Veranstaltung in Detmold.

+++

Eng wars gestern in der „alten Pauline“! Fast 100 Gäste waren zum Vortrag von Bernd Drücke gekommen. Über 2 Stunden ging der Trip durch die Geschichte des Anarchismus. Wer mehr zu den angeschnittenen Themen wissen will, dem sei hier nochmal unser LeseTipp und die Zeitung „graswurzelrevolution“ zu empfehlen. Ansonsten wird es auch in Zukunft anknüpfende Themen in der „alten Pauline“ geben. Schaut öfters mal HIER oder auf der Seite der „alten Pauline“ vorbei. Ihr seit natürlich auch herzlich Eingeladen mal bei unseren Treffen rein zu schauen.
CU und li(e)bertäre Grüße, eure Initiative für ein „libertäres Netzwerk“ in Lippe!

+++

Viele Menschen, die sich in Zeiten von sozialer Ungerechtigkeit, kapitalistischen Krisen, Umweltzerstörung, Rassismus und dem wachsendem autoritären Staat auf die Suche nach alternativen Gesellschaftsformen machen, stoßen früher oder später auf die Utopie des Anarchismus.

Dr. Bernd Drücke (Koordinationsredakteur der „graswurzelrevolution“) wird die libertäre Gesellschaftsform am Freitag den 04. Februar 2011 im Kulturzentrum „alte Pauline“ in Detmold, im Rahmen des „Bambule Cafe’s“, um 19.30 Uhr vorstellen und im Anschluss gibt es die Möglichkeit zur Diskussion.

Nach der Veranstaltung gibt es Liedermacherei von „Ari & Rott“, welche ihr neues Album „schweigend in´s Gespräch vertieft“ vorstellen werden.

Es gibt 3 verschiedene Flyer/Plakate für den Abend: EINSZWEIDREI