Archiv für November 2010

Der Andi-Comic zum Jahreswechsel

www.andi-wolff.de

der Freitag – die Anarchie

Anarchie, nicht Chaos

Überall „Hardcore-Anarchisten“ derzeit – doch Wikileaks hat wenig mit den Ideen des Anarchismus zu tun, und auch das Klischee des Steinewerfers wird ihnen nicht gerecht

Den Bericht der Wochenzeitung „der Freitag“ gibt es HIER

derfreitag

DT, 08.12.: Mord im Paradies der Nackten

Michael Halfbrodt, Übersetzer des Romans von Jean-Bernard Pouy, stellt den Krimi am Mittwoch den 08. Dezember im Rahmen des „Bambule Cafe’s“ ab 19.30 Uhr in der alten Pauline vor.

Folgende Kombination: Nackte Menschen vom Typ Provinzapotheker, eine Gruppe Anarchistinnen und Anarchisten, die sich ausziehen müssen, sich aber eigentlich nicht ausziehen wollen, ein nackter Polizist, der die Symbole seiner Autorität (Pistole und Dienstmütze) in einer Plastiktüte mit sich rumträgt, in der Nähe eine Gruppe Sinti und Roma, die überhaupt nichts von der Freikörperkultur halten und mittendrin eine alte Frau, nicht nackt, dafür tot. Ort: Ein Campingplatz für Nudisten an der französischen Atlantikküste. Pralle Sonne.

(mehr…)

Im Gespräch mit Bernd Drücke

Bernd Drücke (Koordinationsredakteur der „graswurzelrevolution“) stellt im Gespräch mit Sören Weber, am 09.10.2010 während der A-Woche in Rostock, seine Sicht des Anarchismus dar. Dabei erläutert er grundlegende Konzepte des Anarchismus, geht auf Auswirkungen von Herrschaft ein und zeigt historische Parallelen auf. Er skizziert des Weiteren seinen „anarchistischen Werdegang“ mit interessanten Anekdoten.

zum Podcast: herrschaftsfrei.org

Lucio Urtubia – Anarchist und Maurer

Streitbare Doku über das Leben des Anarchisten Lucio. Seine Biographie ist auch gerade bei Assoziation-A erschienen.

Mehr Videos gibt es u.a. bei der FAU Bielefeld und bei Syndikalismus.tk